Zeigt alle 7 Ergebnisse

In Hochheim im Weinanbaugebiet Rheingau, befindet sich das Weingut Künstler. Im Jahr 2006 zog der Weinbaubetrieb in das Jugendstilgebäude der früher bedeutendsten deutschen Sektkellerei Burgeff um. Weinbau betrieb die sudetendeutsche Familie Künstler schon im Jahre 1648. Im südmährischen Untertannovitz bewirtschaftete sie Weinberge, die etwa 80 Kilometer von Wien entfernt lagen. Als sie nach dem Zweiten Weltkrieg ihre Heimat verlassen musste, wanderten alle Familienmitglieder 1945 nach Hochheim aus. Bevor sich Franz Künstler schließlich 20 Jahre später mit der Produktion von Wein selbstständig machte, leitete er zunächst andere Weingüter in Hochheim. So sammelte er Erfahrungen und nahm Werte mit, die ihm die Leitung seines eigenen Betriebes erleichtern sollten. Mit dem neu gegründeten Weingut legte er dann den Grundstein für den heutigen Erfolg der Weine, die aus dem Weingut Künstler kommen. 1972 wurde er für seine Arbeit mit dem Staatsehrenpreis des Landes Hessen, 1976 und 1986 sogar mit dem Bundesehrenpreis des Landes Hessen belohnt. Und wie jeder weiß, fällt der Apfel nicht weit vom Stamm. So auch im Weingut Künstler: Sohn Gunter absolvierte eine Ausbildung zum Winzer und studierte anschließend Weinbau. 1988 übernahm er den Ausbau der Rheingau-Weine im elterlichen Weingut und seit 1992 ist er alleine für deren Gelingen verantwortlich. Stuart Pigott wählte Künstler 2011 zum Winzer des Jahres.