Zeigt alle 2 Ergebnisse

Tenuta San Guido wurde von dem Marchese Mario Incisa della Rocchetta gegründet, der auch Miteigentümer von Ribot war, dem möglicherweise besten Pferd aller Zeiten. Der Name Sassicaia (italienischer Sasso bedeutet Stein), der auf ein steiniges Feld hinweist, stammt aus dem Jahr 1948, als es erstmals von Incisa della Rocchetta mit Cabernet Sauvignon-Reben hergestellt und jahrelang nur für den Familiengebrauch verwendet wurde. Eine Legende darüber, dass diese Reben aus dem Château Lafite-Rothschild stammen, wurde von Marios Sohn Nicolò Incisa della Rocchetta entlassen, als der Weinberg aus „Stecklingen von 50 Jahre alten Reben aus dem Besitz eines Freundes in der Nähe von Pisa“ gepflanzt wurde. Obwohl Sassicaia jahrelang ein privater Wein blieb, überzeugten ihn sein Sohn Nicolò und sein Neffe Piero Antinori, ihn kommerziell zu veröffentlichen, beginnend mit dem Jahrgang 1968, der 1971 enthüllt wurde. Obwohl anfangs nur wenige tausend Flaschen verfügbar waren, war Sassicaia ein Wein ein sofortiger Erfolg. Um der plötzlichen Nachfrage gerecht zu werden, beauftragte Mario Incisa della Rocchetta den beratenden Önologen Giacomo Tachis, den Wein weiter zu verfeinern und gleichzeitig die Produktion zu steigern.

ERFAHRE UNTEN MEHR…

Nicht vorrätig
399,00  inkl. MwSt.

532,00  / l

zzgl. Versandkosten


Bei

einer Dekanter-Verkostung von "großen Rotweinen" im Jahr 1978 verlieh eine Jury aus Hugh Johnson, Serena Sutcliffe und Clive Coates 1972 den Sassicaia-Sieg über ein Feld von 33 Weinen aus 11 Ländern und begründete den internationalen Ruf des Weins. Seit den 1980er Jahren wurde die Position von Sassicaia durch neue Kellereien in der unmittelbaren Umgebung streitig gemacht. Allen voran die Tenuta dell' Ornellaia, die auf dem Grundstück neben der Tenuta San Guido ins Leben gerufen wurde. Es war die Lodovico Antinoris Antwort auf den Sassicaia seines Cousins ​​Nicolò Incisa und den Wein seines älteren Bruders Piero Antinori, den Solaia, zu sein. 1994 erhielt Sassicaia einen eigenen DOC (Sassicaia DOC), den einzigen Wein eines einzigen Weinguts in Italien, der dieses Privileg genoss. Zuvor und in Ähnlichkeit mit anderen Weinen, die außerhalb der traditionellen DOC / DOCG-Vorschriften hergestellt wurden, wurde Sassicaia als Indicazione geografica tipica (IGT) eingestuft. Ursprünglich war er ein Vino da Tavola, der normalerweise eine Kategorie für Weine mit geringer Komplexität ist.