Zeigt alle 4 Ergebnisse

Hinter dem Weingut Pichler-Krutzler aus der renommierten österreichischen Weinbauregion Wachau stecken Erich Krutzler und seine Frau Elisabeth Pichler-Krutzler (Tochter von der lebenden Legende F.X. Pichler). Erich ist selbst ein sehr seriöser und talentierter Winzer, der von seinem Familienbesitz Krutzler, in dem er mehrere Jahre als Winzer tätig war, einen großen Blaufränkisch-Weinberg im Südburgenland geerbt hat und in Slowenien einige internationale preisgekrönte Projekte durchgeführt hat . Erich und Elisabeth haben jetzt 10 Hektar Rebfläche und er Wachau. Sie verwenden keine Insektizide, nur organischen Dünger und schonende Bodenbearbeitung. Bei der Weinbereitung verwenden Erich und Elisabeth einheimische Hefen für alle Wine. Bei allen Spitzenweinen wie Supperin, Loibenberg, Pfaffenberg, Kellerberg erfolgt die Gärung mit einheimischen Hefen in Holz-Foudre. Da Erich einen Weinberg von Blaufrankisch im Südburgenland hat, sind sie keine Mitglieder des Vinea Wachau Nobilis Districtus. Dies gibt Erich jedoch die Flexibilität, Dinge in der Weinbereitung zu tun, die er für natürlicher hält, und er ist in der Tat sehr stolz darauf, dass sie keine Zusatzstoffe wie Schönungen in ihren Weinen verwenden und ihre Weine manchmal auf der feinen Hefe mit sehr niedrigem SO2-Gehalt halten bis zu einem Jahr.