MARKUS SCHNEIDER. TOHUWABOHU 2018

22,75  inkl. MwSt.

30,33  / l

Lieferzeit: 3-4 Werktage

 

Beim Markus Schneider Tohuwabohu Rotwein möchte man sich wahrlich die Augen reiben, bekommt man diese aussagekräftige Bordeaux-Cuvée blind ins Glas eingeschenkt. Hier spielen die französischen Edelrebsorten Merlot, Cabernet franc und Cabernet sauvignon die Hauptrolle mit einem Touch aus der Pfalz. Die Reben wachsen hier in Weingutsnähe auf sandigen und kieselreichen Boden, ähnlich wie im Haut-Médoc, Wie bei allen Schneider Weinen gibt es auch beim Tohuwabohu eine kleine Anekdote zur Namensfindung. Dieser Rotwein ist eine kleine Hommage an Nicolaus, dem ersten Kind von Caroline und Markus Schneider. Der Markus Schneider Tohuwabohu ist in der Nase weich, zartfruchtig und aromatisch. Viel rote, süßer Kirsche und einem fabelhaften Charme. Amarena Kirsche, gefolgt von schwarze Kirsche. Nicht üppig oder fett, sondern unglaublich aromatisch. Etwas Veilchen und Rosenblätter. Sehr fein verwoben. Am Gaumen ist der Tohuwabohu ungeheuer lecker und ganz klar die Nase widerspiegelnd. Kirsche bis zum Abwinken, nebst Schattenmorelle. Süße, reife, große rote Pflaume. Ein phänomenales Zusammenspiel. Feines Salz am Ende, die Tannine sind komplett weich. Eine wunderbare Frische zeigend. Immer wieder Sauerkirsche und feine süße, rote Kirsche. Ein bisschen rote Johannisbeere, Nüsse, Marzipan, weiße Schokolade, etwas Süßholz. Dieser Rotwein hat keinerlei rauhe Kanten und strotzt doch vor fruchtiger Intensität und kirschiger Wollust. Hier findet sich die Philosophie von Markus Schneider aus der Pfalz wieder. Alle Achtung, Superstoff!
 

klimatisiert gelagert

 

Nicht vorrätig