Zeigt alle 10 Ergebnisse

Meister der Spontanvergärung – Hinter dieser Leistung steht ein schlüssiges Konzept. Ab Gutswein aufwärts wird ausschließlich mit Spontanvergärung oder selbst selektierten wilden Hefen gearbeitet niemand an der Nahe beherrscht dies besser. »Gesundes Lesegut, absolute Sauberkeit und exaktes Arbeiten sind Pflicht, will man mit diesen Hefen klare Aromen erhalten«, weiß Tim Fröhlich. Dem Perfektionisten aus Bockenau gelingt dies auf verblüffende Weise, wobei all seinen Weinen tut Luft gut, um ihre komplexen Aromen vollständig zu entfalten. 1995 übernahm der Qualitätsfanatiker Tim Fröhlich die Verantwortung für den Keller, seitdem eilt das Gut von Erfolg zu Erfolg. Die Weinbergsvergrößerung der letzten Jahre um fünf Hektar hat auch dazu beigetragen, dass hier so selektiert werden kann, wie es für Spitzenweine nötig ist. Durch den Zukauf von 1,5 Hektar im Schlossböckelheimer Felsenberg und im Monzinger Halenberg hat man jetzt stolze 75% Riesling und der Großteil der Reben ist mit 25 bis 30 Jahren im besten Alter für hochklassige, kleinbeerige Trauben.LESEN SIE UNTEN MEHR…


1995

übernahm der Qualitätsfanatiker Tim Fröhlich die Verantwortung für den Keller, seitdem eilt das Gut von Erfolg zu Erfolg. Die Weinbergsvergrößerung der letzten Jahre um fünf Hektar hat auch dazu beigetragen, dass hier so selektiert werden kann, wie es für Spitzenweine nötig ist. Durch den Zukauf von 1,5 Hektar im Schlossböckelheimer Felsenberg und im Monzinger Halenberg hat man jetzt stolze 75% Riesling und der Großteil der Reben ist mit 25 bis 30 Jahren im besten Alter für hochklassige, kleinbeerige Trauben.