Zeigt alle 7 Ergebnisse

Sébastien Magnien ist ein junger Winzer, den Kenner des Burgunds mit Respekt aussprechen. Er ließ sich nach einer kurzen kalifornischen Erfahrung in Meursault nieder und verwaltete im Alter von 26 Jahren zehn Hektar Rebfläche in den großen Appellationen der Côte de Beaune. Im Herzen der Hauptstadt der großen Weißweine des Burgunds in Meursault hat sich Sébastien Magnien 2003 offiziell niedergelassen. Keine kleine Anstrengung im Mikrokosmos des Burgunds, bei der es so schwierig ist, Fuß zu fassen. Der junge Sébastien Magnien hatte vorher „renommierte Güter in der Region“ ausgewählt, um seine Waffen zu schärfen: bei David und Nicolas Rossignol-Trapet in Gevrey-Chambertin, dann bei Olivier Leflaive in Puligny-Montrachet.